www.germanycash.de
 
...::: Home :::...
...::: SiteMap :::...
...::: Datenschutz :::...
...::: Impressum :::...
...::: Hilfe :::...
 
 
Anzeigen: 
blind
  Taler
  Mark
  Euro
  Falschgeld
  Infos
  Home
 
  

Anzeige:  
  

 

Webseite übersetzen:
  

Anzeige:  
  
  20 Mark der DDR ● Gedenkmünze aus Silber zum 220. Geburtstag von Johann Wolfgang von Goethe (Jaeger-Nr. 1525)  

Gelegentlich muß man als potentieller Herausgeber einer Gedenkmünze auch mal einen Ausgabeanlaß herbeizwingen. Die Ausgabepolitik der DDR war geprägt von einigen solcher mehr oder weniger an den Haaren herbeigezogener Anlässe. So hat es z.B. den Anschein, als wäre der 220. Geburtstag des großen deutschen Dichters Johann Wolfgang von Goethe dazu benutzt worden, um eine Gedenkmünze aus einer Legierung mit einem Anteil von 62,5% Silber und 37,5% Kupfer zu prägen, welche hauptsächlich dazu diente, an ausländische - d.h. vorwiegend westdeutsche - Sammler gegen "harte Währung" verkauft zu werden. Nun hat es Herr von Goethe durchaus verdient, auf einer Gedenkmünze verewigt zu werden, und die in einer Gemeinschaftsarbeit von Wilfried Fitzenreiter und Axel Bertram entworfene Münze ist auch optisch durchaus gelungen, aber etwas merkwürdig ist das nur wenig runde Jubiläum dennoch und es bleibt die Frage, ob hier mehr die Motivation zur Ehrung des genialen Dichters oder die zur Devisenbeschaffung dominierte.

Auffällig an der Goethe-Gedenkmünze ist das Fehlen des schützenden Randstabes auf beiden Seiten, was aber bei DDR-Gedenkmünzen keine Seltenheit darstellt. Das 20-Mark-Stück wiegt 20,9 Gramm (enthält somit 13,0625 Gramm Silber), hat einen Durchmesser von 33,0 Millimeter und im Rand die sich dreimal wiederholende Inschrift "20 MARK". Der 1. Oktober 1969 war der offizielle Erstausgabetag dieses Gedenkstückes.

Es sind von dieser Gedenkmünze etwa 88.500 Stück geprägt worden, darunter einige wenige Exemplare in PP. Etwa 35.500 Münzen wurden später wieder eingeschmolzen. Die Münzen weisen einen deutlichen Sammlerwert auf, sehr hoch gehandelt werden die raren PP-Stücke.

Im normalen Zahlungsverkehr sind diese Silbermünzen nie aufgetaucht, aber dafür waren sie auch nicht vorgesehen. Formal wurden sie am 1. Juli 1990 im Rahmen der Währungsunion zwischen der DDR und der Bundesrepublik Deutschland außer Kurs gesetzt. Es sind bisher keine Fälschungen dieser Goethe-Gedenkmünzen bekannt geworden.

 
Mehr Informationen:
Die deutschen Goethe-Gedenkmünzen
Die Gedenkmünzen der DDR




Home  •   Inhaltsverzeichnis   •   Impressum    

© 2002-2015 germanycash.de   •   e-mail: r e d a k t i o n (at) g e r m a n y c a s h . d e

 
Anzeigen:   
 

 
Vor langer Zeit gab es statt Staats-
verschuldung einen Reichskriegsschatz
Ein Symbol für Deutschland
Welches Sinnbild würde wohl besser auf eine deutsche Münze passen als ein Eichenbaum?
Kennen Sie noch die Namen und Umrechnungskurse der europäischen Währungen vor dem Jahr 2002?
Übersicht über die Kennzeichen der deutschen Münzprägestätten
Was macht alte Münzen wertvoll ? Neben dem Edelmetallgehalt und der Auflage ist es vor allem der Erhaltungsgrad der Münze.
Wie und warum das Geld entstand: Vom ersten Tauschhandel bis zur Münze.