www.germanycash.de
 
...::: Home :::...
...::: SiteMap :::...
...::: Datenschutz :::...
...::: Impressum :::...
...::: Hilfe :::...
 
 
Anzeigen: 
blind
  Taler
  Mark
  Euro
  Falschgeld
  Infos
  Home
 
  

Anzeige:  
  

 

Webseite übersetzen:
  

Anzeige:  
  
  10 DM - 200. Geburtstag von Heinrich Heine (Jaeger-Nr. 466)  

Heinrich Heine gehört zu den bedeutendsten deutschen Dichtern und Schriftstellern. Von Beginn an bis heute war und ist er auch außerhalb Deutschlands sehr populär. Schrieb er anfangs vor allem romantische literarische Werke, so wandelte sich sein Schaffen im Laufe der Zeit hin zu frühsozialistich-revolutionären Kampfschriften. Nicht zuletzt aus diesem Grund war Heinrich Heine in seiner Heimat lange Zeit sehr umstritten und wenig geachtet.

Erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts erfuhr Heinrich Heine auch in Deutschland eine gebührende Würdigung. Ein Zeichen hierfür stellt auch die Herausgabe einer 10-DM-Gedenkmünze anläßlich seines 200. Geburtstages dar. Diese Münze wurde am 6. November 1997 wenige Wochen vor diesem Jubiläum in den Umlauf gebracht. Damit ist sie die letzte bundesdeutsche Gedenkmünze mit einer Legierung aus 62,5% Silber und 37,5% Kupfer. Alle Folgemünzen einschließlich der 10-Euro-Gedenkmünzen bis zum Jahre 2010 bestehen aus dem hochwertigeren Sterlingsilber.

Auf der Vorderseite der Gedenkmünze befindet sich ein Bildnis von Heinrich Heine, welches auf einem Gemälde aus dem Jahre 1829 beruht. Im Hintergrund sind Fragmente eines handschriftlichen Textes der "Loreley" zu sehen. Am unteren Bildrand sind ein Tintenfaß mit Feder sowie der Ausspruch "Eh bien cet homme c'est moi" (Gut, dieser Mensch bin ich) abgebildet. All dies wird von der Umschrift "HEINRICH HEINE 1797 * –› + 1856" umgeben.

Die Münzrückseite dominiert ein Bundesadler, welcher von der Jahreszahl, dem Münzzeichen "D" für München (in der stempelglanz-Version), der Wertangabe sowie dem Namen des Ausgabelandes umgeben wird. Die Randinschrift der von Reinhart Heinsdorff entworfenen 10-DM-Gedenkmünze zum 200. Geburtstag von Heinrich Heine lautet: "DEUTSCHLAND - DAS SIND WIR SELBER - 1833".

Die Auflagenhöhe der Silbermünze beträgt 3.750.000 Stück, davon 750.000 Münzen in Spiegelglanz. Von diesen speziellen Sammlerprägungen stammen jeweils 150.000 Exemplare aus jeder der fünf deutschen Münzstätten. Eine Gedenkmünze wiegt 15,5 Gramm und enthält somit genau 9,6875 Gramm Silber. Im Durchmesser mißt sie 32,5 und in der Dicke 2,25 Millimeter.

Bedingt durch die hohe Prägeauflage weist die Gedenkmünze zum 200. Geburtstag von Heinrich Heine keinen nennenswerten Aufschlag auf den Materialwert auf. Wegen der vergleichsweise geringwertigen Silberlegierung ist sie auch für Kapitalanleger eher von untergeordnetem Interesse. Dennoch handelt es sich um eine gut gelungene 10-DM-Münze, welche zu Recht ihren Platz in diversen Sammelalben hat. Auf Grund all der genannten Umstände gab es bisher auch keinen Anreiz für Fälscher, unechte oder manipulierte Stücke dieser Gedenkmünze in den Verkehr zu bringen.

 
Mehr Informationen:
Die Gedenkmünzen der Bundesrepublik Deutschland (5 Deutsche Mark und 10 Deutsche Mark)
Die 10-DM-Gedenkmünzen aus 625er Silber (1987 - 1997)
Übersicht über Münzlegierungen
Sterlingsilber




Home  •   Inhaltsverzeichnis   •   Impressum    

© 2002-2015 germanycash.de   •   e-mail: r e d a k t i o n (at) g e r m a n y c a s h . d e

 
Anzeigen:   
 

 
Vor langer Zeit gab es statt Staats-
verschuldung einen Reichskriegsschatz
Ein Symbol für Deutschland
Welches Sinnbild würde wohl besser auf eine deutsche Münze passen als ein Eichenbaum?
Kennen Sie noch die Namen und Umrechnungskurse der europäischen Währungen vor dem Jahr 2002?
Übersicht über die Kennzeichen der deutschen Münzprägestätten
Was macht alte Münzen wertvoll ? Neben dem Edelmetallgehalt und der Auflage ist es vor allem der Erhaltungsgrad der Münze.
Wie und warum das Geld entstand: Vom ersten Tauschhandel bis zur Münze.