www.germanycash.de
 
...::: Home :::...
...::: SiteMap :::...
...::: Datenschutz :::...
...::: Impressum :::...
...::: Hilfe :::...
 
 
Anzeigen: 
blind
  Taler
  Mark
  Euro
  Falschgeld
  Infos
  Home
 
  

Anzeige:  
  

 

Webseite übersetzen:
  

Anzeige:  
  
  5 Pfennig (Jaeger Nr. 1502)  

Das 5-Pfennig-Stück (Jaeger Nr. 1502) ist Teil der ersten Münzserie der ostdeutschen Nachkriegswährung "Deutsche Mark". Es wurde im Zeitraum von 1948 bis 1950 geprägt. Die Münze weist einen Durchmesser von 19 Millimeter und ein Gewicht von 1,1 Gramm auf. Sie hat einen glatten Rand und besteht zu 97 Prozent aus Aluminium und zu 3 Prozent aus Magnesium. Die gesamte Prägeauflage der genannten drei Jahre von insgesamt 205.072.430 Stück stammt vollständig aus der Berliner Münzprägestätte.

Das Motiv der Vorderseite geht auf einen Entwurf aus dem Jahre 1943 zurück. Die Rückseite zeigt Zahnrad und Ähre - das Symbol des Zweijahresplanes, welcher im Juni 1948 verabschiedet wurde.

Der erste Ausgabetag des 5-Pfennig-Stückes war der 1. April 1949. Außer Kurs gesetzt wurde es am 1. Januar 1971. Münzen in der Erhaltung stempelglanz besitzen einen gewissen Sammlerwert. PP-Stücke wurden nicht hergestellt. Bisher sind keine Fälschungen dieser Münze bekannt geworden.

 
Mehr Informationen:
Die Mark der DDR
Die Kursmünzen der DDR




Home  •   Inhaltsverzeichnis   •   Impressum    

© 2002-2015 germanycash.de   •   e-mail: r e d a k t i o n (at) g e r m a n y c a s h . d e

 
Anzeigen:   
 

 
Vor langer Zeit gab es statt Staats-
verschuldung einen Reichskriegsschatz
Ein Symbol für Deutschland
Welches Sinnbild würde wohl besser auf eine deutsche Münze passen als ein Eichenbaum?
Kennen Sie noch die Namen und Umrechnungskurse der europäischen Währungen vor dem Jahr 2002?
Übersicht über die Kennzeichen der deutschen Münzprägestätten
Was macht alte Münzen wertvoll ? Neben dem Edelmetallgehalt und der Auflage ist es vor allem der Erhaltungsgrad der Münze.
Wie und warum das Geld entstand: Vom ersten Tauschhandel bis zur Münze.