www.germanycash.de
 
...::: Home :::...
...::: SiteMap :::...
...::: Datenschutz :::...
...::: Impressum :::...
...::: Hilfe :::...
 
 
Anzeigen: 
blind
  Taler
  Mark
  Euro
  Falschgeld
  Infos
  Home
 
  

Anzeige:  
  

 

Webseite übersetzen:
  

Anzeige:  
  
  Die 50-Schilling-Silber-Gedenkmünzen aus Österreich (2. Republik)  

Die 50-Schilling-Silbergedenkmünzen der Republik Österreich erschienen im Zeitraum von 1959 bis 1978 und damit viele Jahre parallel zu den ebenfalls vorwiegend aus dem bekannten weißen Edelmetall bestehenden 25-Schilling-Münzen. Ab dem Jahre 1974 erfolgte die Ausgabe der "50er" auf Grund des gestiegenen Silberpreises mit veränderter Legierungszusammensetzung. Jede der 50-Schilling-Münzen mißt 34,0 Millimeter im Durchmesser und wiegt 20,0 Gramm. Offiziell außer Kurs gesetzt wurden sie am 31. Dezember 2001.

Die insgesamt 20 Ausgaben stellen gemeinsam mit den anderen silbernen Gedenkmünzen aus Österreich ein beliebtes und überschaubares Sammelgebiet dar. Alle 50-Schilling-Stücke weisen eine relativ hohe Auflage in Normalprägung (stempelglanz) auf und besitzen daher einen nur geringen Sammleraufschlag. Diese Gedenkmünzen sind somit ganz nebenbei auch eine attraktive und abwechslungsreiche Alternative zu modernen Kapitalanlagemünzen.

Ausgabeanlaß bzw. Motiv Prägejahr Tag der Erstausgabe Material Auflage in st Auflage in PP
Tiroler Freiheit (Andreas Hofer) 1959 20. Februar 1959 90% Silber und 10% Kupfer 2.999.000 1.000
600 Jahre Tirol bei Österreich 1963 01. August 1963 90% Silber und 10% Kupfer 2.089.600 10.400
IX. Olympische Winterspiele 1964 in Innsbruck 1964 27. Januar 1964 90% Silber und 10% Kupfer 2.832.050 67.950
600 Jahre Universität Wien 1965 12. März 1965 90% Silber und 10% Kupfer 2.163.000 37.000
150 Jahre Österreichische Nationalbank 1966 1. Juni 1966 90% Silber und 10% Kupfer 1.782.600 17.400
100 Jahre Donauwalzer 1967 12. April 1967 90% Silber und 10% Kupfer 2.973.900 26.100
50 Jahre Republik 1968 17. April 1968 90% Silber und 10% Kupfer 1.660.200 39.800
450. Todestag von Kaiser Maximilian I. 1969 15. April 1969 90% Silber und 10% Kupfer 2.045.000 55.000
300 Jahre Universität Innsbruck 1970 23. März 1970 90% Silber und 10% Kupfer 2.087.300 112.700
100. Geburtstag von Bundespräsident Dr. Karl Renner 1970 1. Dezember 1970 90% Silber und 10% Kupfer 2.213.800 286.200
80. Geburtstag von Bundeskanzler Julius Raab 1971 30. Juni 1971 90% Silber und 10% Kupfer 2.317.000 183.000
350 Jahre Universität Salzburg 1972 5. Juni 1972 90% Silber und 10% Kupfer 2.864.000 136.000
100 Jahre Hochschule für Bodenkultur in Wien 1972 9. Oktober 1972 90% Silber und 10% Kupfer 1.891.000 109.000
500 Jahre Bummerlhaus in Steyr 1973 4. Juni 1973 90% Silber und 10% Kupfer 2.841.800 158.200
100. Geburtstag von Bundespräsident Dr. h. c. Theodor Körner 1973 8. Oktober 1973 90% Silber und 10% Kupfer 2.868.400 131.600
Wiener Internationale Gartenschau 1974 1974 18. April 1974 64% Silber und 36% Kupfer 2.279.000 221.000
125 Jahre Gendarmerie in Österreich 1974 10. Juni 1974 64% Silber und 36% Kupfer 2.258.600 241.400
1200 Jahre Dom zu Salzburg 1974 6. August 1974 64% Silber und 36% Kupfer 2.292.600 207.400
50 Jahre Österreichischer Rundfunk 1974 23. September 1974 64% Silber und 36% Kupfer 2.290.000 210.000
150. Todestag von Franz Schubert 1978 8. August 1978 64% Silber und 36% Kupfer 1.868.000 132.000
Ausgabeanlaß bzw. Motiv Prägejahr Tag der Erstausgabe Material Auflage in st Auflage in PP

Mehr Informationen:
Technische Daten der Münzen aus Österreich (Schilling, 1. und 2. Republik)
Die 2-Schilling-Silber-Gedenkmünzen aus Österreich (1. Republik)
Die 25-Schilling-Silber-Gedenkmünzen aus Österreich (2. Republik)
Die 100-Schilling-Silber-Gedenkmünzen aus Österreich (2. Republik)
Die 500-Schilling-Silber-Gedenkmünzen aus Österreich (2. Republik)
Die Silber-Gedenkmünzen der Schweiz
Die Gedenkmünzen der Bundesrepublik Deutschland
Die Gedenkmünzen der DDR



Home  •   Inhaltsverzeichnis   •   Impressum    

© 2002-2015 germanycash.de   •   e-mail: r e d a k t i o n (at) g e r m a n y c a s h . d e

 
Anzeigen:   
 

 
Vor langer Zeit gab es statt Staats-
verschuldung einen Reichskriegsschatz
Ein Symbol für Deutschland
Welches Sinnbild würde wohl besser auf eine deutsche Münze passen als ein Eichenbaum?
Kennen Sie noch die Namen und Umrechnungskurse der europäischen Währungen vor dem Jahr 2002?
Übersicht über die Kennzeichen der deutschen Münzprägestätten
Was macht alte Münzen wertvoll ? Neben dem Edelmetallgehalt und der Auflage ist es vor allem der Erhaltungsgrad der Münze.
Wie und warum das Geld entstand: Vom ersten Tauschhandel bis zur Münze.